MEN ONLY

LIZENZ ZUM KOCHEN

Tom Grimm

(Panini)

Ich habe James Bond noch nie kochen gesehen, Essen auch sehr wenig, es sei denn man zählt die Wodka Martinis als flüssige Nahrung dazu. Natürlich darf man von dem Kochbuch keine außergewöhnlichen Gerichte erwarten, es ist mehr eine Kombination aus Kochbuch und Filmlektüre. Somit ist das Resultat eher für einen Bond Fan, denn das Rührei  mit Speck kann sicher jeder, ebenso ist es nicht schwer die richtigen Zutaten für einen Hummer zu besorgen, aber darauf kommt es nicht unbedingt an. Es geht um das kulinarische Umfeld von James Bond und dass wir es hier mit Luxus zu tun haben ist klar. Doch auch Luxus muss nicht immer teuer sein, anstatt des Dom Perignon kann man auch einen Moet trinken. Das Besondere an dem Buch aber sind die Bilder. Die Bilder stammen von Grimm selbst und von Dimitrie Harder und sind absolut gelungen. Die Arrangeure scheuen sich nicht das Umfeld der Speisen mit den richtigen Getränken (Wodka, Whiskey, Champagner) zu umgeben, ebenso wie die passende Zigarre oder Zigarette ins Bild einzupflegen.  (und die passende Waffe fehlt auch nicht). Es bleibt also ein Buch für Cineasten und die leidenschaftlichen Köche, die mal dem Luxus frönen wollen.

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close