PARALLELE WELTEN

NURIANER

Gespaltene Welten

Verbrannte Erde

Christina Degenhardt

(Self published)

Christina Degenhardt entführt in ein Reich was wie eine Parallelwelt neben und um uns herum existiert. Mit viel Fantasie und klar orientiertem Fingerspitzengefühl entführt uns die junge Nina auf eine Party im Frankfurter Stadtwald. Sie hat das Abitur hinter sich, durchlebt Zukunftsängste und das normale Leben junger Menschen, ohne den klaren Weg vor Augen zu haben. Doch das ändert sich auf dieser Party. Nina überschreitet eine magische Grenze und betritt so das Reich der Nurianer. Die Nurianer leben hier im Einklang mit der Natur, beschützt und verborgen. Doch auch das Leben der Nurianer hat seine Nachteile und Nina, die beschließt hier ein neues Leben für sich einzurichten, lernt nicht nur die Liebe kennen, sondern auch Verrat und Intrige. In diesem Band, so wie auch in „Verbrannte Erde“ lebt Christina ihre Fantasien aus, zeigt aber auch klar und deutlich die Probleme die wir im Hinblick auf Natur und Umwelt haben. Doch sie prangert nicht an, sondern sie erzählt und so wird solch ein Roman weit mehr bewirken, als ein Spaziergang mit Greta.

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close