IN NEUEM GEWAND

im Dezember feiern wir das 30. Jubiläum von Der Pate – Teil III mit der Veröffentlichung einer frisch restaurierten und neu geschnittenen Fassung des Oscar®-prämierten Klassikers von Francis Ford CoppolaMario Puzos Der Pate, Epilog: Der Tod von Michael Corleone erscheint am 10. Dezember neu im digitalen und physischen Home Entertainment und wird als Download und Video on Demand auf allen gängigen Plattformen sowie als Blu-ray im Handel erhältlich sein. 

Mit der finalen Schnittversion des dritten Teils erfährt die Pate-Trilogie ihre Vollendung. Regisseur und Drehbuchautor Coppola verwirklicht in ihr die ursprüngliche Vision des Autors Puzo für das Finale der epischen Filmreihe. Das Material dafür wurde auf das Sorgfältigste restauriert, um dem Zuschauer das letzte Kapitel der Corleone-Saga in der besten Qualität neu zu präsentieren. 

 

„‚Mario Puzos Der Pate, Epilog: Der Tod von Michael Corleone‘ ist ein Rückgriff auf den von Mario und mir präferierten Titel und unsere ursprünglichen Intentionen für den als ‚Der Pate – Teil III‘ bekannten Film“, so Coppola. „Für diese Version des Finales habe ich einen neuen Anfang und ein neues Ende kreiert und einige Szenen, Einstellungen und Musiksequenzen anders arrangiert. Mit diesen Veränderungen und dem restaurierten Bild- und Tonmaterial erscheint es, für mich, als ein angemessenerer Abschluss zu Der Pate und Der Pate – Teil II und ich bin Jim Gianopulos und Paramount dankbar für die Möglichkeit der Überarbeitung.“

 

Coppolas meisterhafte Filmadaption von Puzos Roman zeichnet den Aufstieg und Fall der Familie Corleone nach und die Saga gilt zurecht als eines der großartigsten Werke der Kinogeschichte. Der Pate – Teil III feiert in diesem Jahr sein 30-jähriges Jubiläum und war seinerzeit für sieben Oscars® nominiert, darunter für den besten Film und die beste Regie[1]. Der Film folgt Michael Corleone (Al Pacino), nun in seinen 60ern, als er versucht, seine Familie aus der Kriminalität zu befreien und einen passenden Nachfolger für sein Imperium zu finden. 

 

Coppola und seine Produktionsfirma American Zoetrope nutzten einen 4K-Scan des Originalnegativs, um eine akribisch genaue Bild-für-Bild-Restauration sowohl der neuen Schnittversion als auch der originalen Kinofassung durchzuführen. Mit dem Ziel einer bestmöglichen Präsentation begannen die Restaurationsteams von Zoetrope und Paramount zunächst damit, mehr als 50 Originaleinstellungen aufzuspüren, um Stellen mit niedriger Auflösung im Originalnegativ zu ersetzen. Dieser Prozess dauerte mehr als sechs Monate und erforderte die Sichtung von mehr als 300 Kartons Negative. American Zoetrope arbeitete gewissenhaft daran, Kratzer, Flecken und andere Abweichungen zu reparieren, die bisher aufgrund technischer Begrenzungen nicht korrigiert werden konnten. Des Weiteren wurde der original 5.1 Audio-Mix verbessert. Diese sorgfältigen Restaurations-bemühungen waren nicht gefeit vor der Coronavirus-Pandemie: Auf halbem Wege des Projekts musste die gesamte Arbeit – sogar die Recherche nach den Negativen – in die San Francisco Bay Area und nach Los Angeles verlegt und durch Zoetrope und Paramount im Homeoffice abgeschlossen werden. 

 

„Herr Coppola beaufsichtigte alle Aspekte der Restauration, während er an der neuen Schnittfassung arbeitete, um sicherzustellen, dass der Film nicht nur vorzüglich aussieht und klingt, sondern auch seinen persönlichen Ansprüchen und seiner Regievision gerecht wird,“ sagt Andrea Kalas, Senior Vice President, Paramount Archives.

MARIO PUZOS DER PATE, EPILOG: DER TOD VON MICHAEL CORLEONE wird ab 10. Dezember als Download zum Kauf und Video on Demand zum Leihen erhältlich seinZudem erscheint der Film neu als Blu-ray. 

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close