AKTUELL UND SEHENSWERT

DER FLÜSSIGE SPIEGEL

(FilmKinoText)

Kinostart: 03. September 2020

Als der junge Juste (Thimotée Robart) eines Tages Orientierungslos in Paris erwacht, muss er feststellen, dass er plötzlich die Gedanken von bestimmten Menschen lesen kann. Auch niemand seiner alten Freunde erkennt ihn mehr. Er stellt fest, dass er selbst nicht mehr ein Mensch ist. Er hat nun die Aufgabe, die Erinnerungen verstorbener zu archivieren und sie dann ins Totenreich zu begleiten. Als er rein zufällig auf die schöne Agathe (Judith Chemla, „Das Leben ist ein Fest“ 2017) trifft, fühlt er, dass sie ihn aus seinem früheren Leben zu kennen scheint. Neugierig nähert er sich ihr und muss feststellen, dass sie mal ein Liebespaar waren. Vorsichtig tastet er sich an Agathe heran und mit jeder Annährung scheinen sich die Grenzen zwischen den Welten zu überschneiden. Steht Agathe an der Schwelle zwischen den Welten oder bekommen sie und Juste eine zweite Chance im „Hier und Jetzt“?

Mit „Der flüssige Spiegel“ hat der Regisseur Stéphane Batut einen poetisch-romantischen Film geschaffen, der zwischen den Welten des Lebens und des Todes oszilliert und lässt dadurch die Grenzen zwischen Traum und Wirklichkeit verschmelzen. Getragen wird dieser Film durch seine beiden Hauptdarsteller Judith Chemla und Thimotée Robart. Vor allem Thimotée Robart brilliert als „moderner Orpheus“ und verleiht diesem Film sowohl eine dunkle und geheimnisvolle, manchmal auch eine zerbrechlich-verwirrende Ambivalenz. Dies, vor einem beinahe unbekannten Paris gedreht, macht diesen Film sehenswert. Ein Film für Verliebte, die sich von den romantisch- sommerlichen Gefühlen, filmisch verführen lassen und die poetischen Gefühle des Verliebtseins genießen wollen.

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close