DIE WELT DER VENUS

DIE WELT DER VENUS

Oliver Williams

(Venus Books)

In Einem sind wir uns wohl einig: ein Buch über die Venus Berlin ist überfällig. Nun kommt, wenigstens zwei Jahre vor dem großen, 25-jährigen, Jubiläum, ein Venus Buch auf den Markt. Gratulation an die Akteure, zum Einen ist es, wie gesagt, überfällig gewesen, zum Anderen, ist es ein großartiges Buch geworden. Ein Buch was man immer wieder lesen möchte, denn es ist an so vielen Stellen spannend, lustig und interessant. Geschrieben in einem leicht lesbaren Stil, als wäre Autor Oliver Williams einer von uns. Locker und fachkundig, eine Kombination, die man sich bei vielen Büchern wünschen würde.

Inhaltlich hält sich Williams nicht an dem fest, was aktuell auf der Venus vertreten ist, sondern was im Umfeld der Venus damit zu tun hat. Das macht das Buch frei von irgendwelchen Zwängen und legt das ganze Erotik-Universum offen. Somit finden sich angesagte Camgirls wie Annabel Massina und Lia Leone neben den großen Namen wie Nacktmodel Micaela Schäfer. Dazu kommen Interviews mit dem Pornopapst John Thompson, der bekannterweise eigentlich gar keine Interviews mehr gibt. Ebenso ein besonders interessantes Interview mit Evelyn Schwarz, Domina und Besitzerin des ersten und einzigen Puppen-Bordells „Bordoll“ in Dortmund. Ebenso spannend fand ich das Interview mit Mystim Chefin Jessica Hofmann, die aus einem medizinischen Unternehmen, das aktuell angesagteste Hilfsmittel Unternehmen geschaffen hat.

Die Mischung ist ausgewogen, interessant und somit für jeden Erotikfan genau die richtige Mischung.

Dazu gibt es tolle Fotos, exklusiv und lebendig. Damit will ich sagen, es sind so tolle Fotos, die keine gestellten Situationen zeigen, sondern eine entspannte Atmosphäre, ebenso wie die Interviews geführt sind.   

 

Für uns stellte sich die Frage, ob ein zweiter Band in Planung ist und natürlich, ob dieser das hohe Niveau halten kann. Aus diesem Grund traf sich HOTE SLATE Redakteur Andreas Werner mit Autor Oliver Williams in Berlin und führte ein kurzes Interview.

 

HS: Wie bist Du auf die Idee gekommen ein Buch über die Venus Berlin zu schreiben?

Für mich war das ein großes Fragezeichen, denn warum gab es bis heute, immerhin über 20 Jahre, kein Buch zu dieser tollen und lebendigen Messe? Natürlich habe ich die Antwort schnell bekommen. Laut Pressesprecher Walter Hasenclever wollte jeder, der auf die Idee kam, Geld von der Venus bekommen. Das klingt für mich so überheblich nach Gnade. Wenn Du mir Geld gibst, dann schreibe ich sogar ein Buch über die Messe. Die Messe, die seit über 20 Jahren die Europa-weit größte Erotikmesse ist und immer wieder neue Akzente setzt. Für mich stellte sich die Frage nicht, denn für mich stand die Messe im Vordergrund, das bis dato geleistete und vor allem das Überleben bei den immensen Umstrukturierungen im Erotikbereich überhaupt.

 

HS: Wie wurde der Anfang gefunden?

Ich habe mit dem Gründer und Betreiber der Messe schon bei der ersten Messe Geschäfte gemacht, somit stand für mich fest, ich will das Buch machen. Die Wege waren kurz und schmerzfrei und somit ist das erste Buch auch pünktlich ein Jahr später auf dem Markt erschienen. Ich hoffe zur Freude Aller.   

 

HS: Wie entstand die Auswahl der Interviewpartner?

Es gab eine große Liste der Wunschpartner. Die Ersten waren dabei, die nächsten kommen in diesem Jahr und ein kleiner Teil ist außen vor, weil es einfach kein Interesse gibt oder sogar Geld für ein Interview gefordert wurde, so wie bei Little Caprice.

 

HS: Somit ist ein Interview mit John Thompson durch deine langjährigen Kontakte zustande gekommen?

Im Gegenteil, denn John ist jemand den ich sehr schätze aber nie getroffen habe. Ich bin hier Andreas Kirchen, dem VPS Geschäftsführer sehr dankbar, dass er ein gutes Wort bei John eingelegt hat. So trafen wir uns und es wurde ein großartiges Gespräch. So großartig, dass wir aktuell planen ein Buch über sein Label und die Geschichte zu GGG zu produzieren.

 

HS: Was können wir bei dem zweiten Band erwarten?

Natürlich kommt dieser im November auf den Markt und vorab wieder als limitierte Ausgabe auf der Venus Berlin im Oktober. Es gibt tolle Interviewpartner wie Alex D, der ein umfangreiches Fetisch Programm geschaffen hat und mit seiner persönlichen Meinung ein ganz besonders Statement setzt. Dazu werden wieder ein paar Camgirls kommen, wie zum Beispiel Sexy Anny, ein sehr talentiertes und geiles Mädel. Mehr will ich an dieser Stelle noch gar nicht verraten, denn die Welt der Erotik ist so breit gefächert, dass ich manchmal gar nicht weiß wo ich ansetzen kann. Ich wünsche mir auch die ganz normalen Prostituierten oder Grenzgänger einzubeziehen, aber hier muss mein Team und ich noch mehr Herzblut und Manpower einbringen, um das zu realisieren.

 

HS: Das bedeutet DIE WELT DER VENUS lebt noch ein paar Jahre?

Der Buchtitel wird so lange leben, wie ich.

 

Vielen Dank

 

 

Das Buch ist im gut sortierten Erotikhandel erhältlich und über: support@cuteanddangerousxxx.de

 

Wir verlosen zwei Exemplare. Mail mit „Venus“ bis 20. Mai an: verlosung@cuteanddangerous.de

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close