NOCHMAL GRILLEN

zum Grillen ist immer noch ein Salat. Das hat zwei Gründe, denn erstens sind Salate in der Regel leicht und zweitens geben die den Geschmack für das Fleisch viel Platz beim Essen. Natürlich darf auch schönes Stück Brot nicht fehlen und sei es nur um den Fleischsaft aufzusaugen. Wir haben uns eine abwechslungsreiche Auswahl beim EISMANN besorgt und ergänzen somit auch unsere Grillgeschichte aus der letzten Ausgabe.

Wer Appetit bekommen hat geht auf: www.eismann.de

Fotos: c-Eismann

Was passt immer am besten, so zu sagen als Appetizer für die ganze Familie? Bratwurst in welcher Form auch immer. Wir haben uns für eine Bio-Krakauer entschieden. Keine Angst, das „Gras“ schmeckt man nicht. Die Krakauer, aus Schweine und Rind-Fleisch, zeichnet sich durch einen milden Geschmack aus und ist weitaus weniger fettig, als man es meistens bei einer Krakauer gewohnt ist. So kann man sie auch schön anbrutzeln und herzhaft genießen, wie andere Rostbratwürste. Eine leichte Majorannote schwebt mit, aber das ist eher ein spannender Geschmack, als störend.

 

Richtig genial sind die Rindfleisch Burger, die als Paddys geliefert werden. Herzhaftes Rinderfleisch wurde leicht mit Meersalz und Pfeffer abgestimmt, allerdings so, dass man selbst nach Herzenslust nachwürzen kann. Gegenüber anderen Paddys sei auch hervorzuheben, dass die Dicke ideal ist und nicht zu dünn wie bei manchen anderen Herstellern. Direkt auf den Grill und dann nach Geschmack belegen.

 

Traumhaft hierzu ist auch die BBQ Sauce, die genau auf die Grilllust abgestimmt ist und viele Soßen auf dem Tisch ersetzt. Der Duft saftiger Tomaten entfaltet sich und dem folgt eine Prise Pfeffer. Doch das war es noch lange nicht, denn im Detail schlummern feine Aromen von Paprika, Kreuzkümmel und Sesam. Besonders zu empfehlen ist die leicht rauchige BBQ Sauce für den eben angesprochenen Burger oder als Dipp für Fleisch und Würste.

 

Aus der Hähnchenoberkeule sind die leckeren Grillteile geschnitten, die wir für die Freunde von weißem Fleisch auf den Grill geworfen haben. Die Teile sind ohne Knochen und leicht vorgewürzt, jedoch geben sie nicht den kompletten Geschmack vor. Die Marinade aus Paprika und Salz sichert eine knusprige Haut, aber lässt noch ausreichend Platz für eigene Geschmacksnoten bzw. Gewürze. Ideal ist ein Tropfen der kleinen Teufelssaucen, die es bei www.pepperworldhotshop.com gibt.

 

Bleibt eine ideale Beilage, möglichst für alle Fleischgerichte. Haben wir gefunden: ein Broccolisalat. Verfeinert wurden die Rösschen mit Apfelstücken, Cranberries und einem pikanten, aber leichten Currydressing. Wir haben den Salat geschmacklich noch mit Nüssen aufgepimpt und etwas scharfem Currypulver, idealer Weise mit indischem Curry. Der Salat hat aber noch einen Vorteil, er eignet sich auch als Pfannengericht, dann mit Hähnchenfleisch oder Rindergeschnetzeltem. In jeder Hinsicht ein Genuss!

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close