SMALL TALK

SMALL TALK mit TOM ROHR

 

„Zwischen jetzt und der Zeit“ heißt das zweite Soloalbum von TOM ROHR. Endlich mal ein Singer/Songwriter Album welches nicht nur textlich spannend, sondern vor allem musikalisch ausgefeilt und mit elektrischen Instrumenten, der sonst zu oft herrschenden Langeweile entflieht. Unbedingt mal reinhören, sagt auch TOM ROHR selbst.

 

TO GO: Warum sollen unsere Leser Dein neues Album kaufen?

Weil eine ganze Menge Herzblut hineingeflossen ist. Ich habe ja recht lange an dem Album gearbeitet, viel dabei gelernt und alles was ging, aus mir herausgeholt. Es ist sehr persönlich gefärbt, spannt dieses Mal thematisch aber einen weiteren Bogen und ist weniger Nabelschau, als noch das erste Album. In Teilen sogar fast philosophisch, wenn man tiefer graben will. Musikalisch vielfältiger und zugänglicher. Aber letztendlich bin ich einfach sehr sehr happy mit der Platte und es wäre schön, wenn ich dieses Gefühl auch ganz vielen Leuten vermitteln könnte!

 

TO GO: Warum kommt bei Dir (fast) alles aus einer Hand? Bist Du ein Egoist?

Nein. Im Moment kommt es meiner Arbeitsweise und Lebenssituation entgegen, alleine zu arbeiten. Und natürlich weiß ich am ehesten wie ein Song am Ende klingen soll. Zumindest ungefähr. Aber ich habe auch sehr lange in Bands gespielt und vermisse ein Stück weit den kreativen Prozess, in dem man Musik gemeinsam erschafft. Ich würde schon sehr gerne wieder mit Musikern zusammenarbeiten, wenn es sich ergibt.

 

TO GO: Mit wem möchtest Du musikalisch am liebsten verglichen werden?

Die Frage ist für mich schwer zu beantworten, weil einfach alles Mögliche in meine Musik einfliesst, von 60’s Beat bis hin zu Elektro, von Rock bis zu klassischen Singer-Songwriter Sachen, von Jazz bis Postpunk. Ich fand immer Künstler besonders spannend, die musikalisch über ihren Tellerrand geschaut und sich stetig weiterentwickelt haben. Ich liebe nach wie vor die Beatles und meine absolute Lieblingsband ist Radiohead. Als deutschsprachigen Musiker und speziell als Texter, finde ich Rio Reiser noch immer eine Klasse für sich. Alle genannten Künstler waren und sind eine große Inspiration, aber ich würde mich niemals mit ihnen vergleichen wollen.

 

TO GO: Was würdest Du aktuell als „Die Ruhe vor dem Sturm“ bezeichnen?

Ganz klar die sogenannte „Klimakrise“. Ich habe den Songtext auf den du dich beziehst, schon 2007 geschrieben. Da war das eigentlich noch kein großes Thema, obwohl man es hätte wissen können, wen man nur gewollt hätte. Der Text ist durchaus auch politisch gemeint, auch wenn ich hier eher mit Bildern arbeite. Mir ging es damals um das diffuse Gefühl von Stillstand und eine daraus resultierende Spannung, die in der Luft lag. Irgendwie braute sich etwas zusammen, was nicht so recht greifbar war. Letztendlich geht es darum, dass wir dringend unseren Allerwertesten in Bewegung setzen müssen, um eine Katastrophe zu verhindern. Egal ob beim Klima oder den zunehmenden sozialen Missständen. Und je länger wir warten, desto schwieriger und schlimmer wird es.

 

TO GO: Hast Du die große Liebe schon gefunden?

Music was my first love and it will be my last!

 

TO GO: Stimmt man kann es nicht besser sagen als mit den Worten von John Miles. Wann schreibst Du Dein erstes Buch?

Gute Frage. Songtexte sind ja im Prinzip fast das Gegenteil eines Buches. Bei Songtexten geht es sehr um Verknappung und Verdichtung und manchmal lässt man auch viel Raum zur Interpretation. Beim Buch geht es eher darum, eine Geschichte zu erzählen und diese, durch meist sehr detaillierte Beschreibungen und in mehreren Erzählsträngen, in Raum und Zeit zu verorten. Aber in der Tat habe ich schon mal darüber nachgedacht, ein Buch zu schreiben. Ich könnte mir vorstellen, dass es durch meine langjährige Tätigkeit als Tourmanager und Dienstleister in der Musikbranche gespeist werden könnte. Da erlebt man ja so Einiges.

 

Mehr über TOM ROHR unter: https://www.tomrohr.de

c-gabriele sonntag

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close